Martin Diedenhofen

Bundestagskandidat im Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen

  • Mitglied im Landesvorstand der SPD Rheinland-Pfalz
  • Mitglied im Kreistag Neuwied
  • Mitglied im Gemeinderat Erpel


Ich setze mich für faire Arbeit, gute Bildung und sozialgerechten Klimaschutz ein. Ich mache mich für eine offene Gesellschaft und gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Diskriminierung stark.

Am 26.September 2021 steht die Bundestagswahl an. Dieses Video gibt einen Einblick in meine politische Arbeit. 

Hier finden Sie weitere Informationen über Mich:

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Martin Diedenhofen: „Gute Nachrichten - das Recht auf Ganztagsbetreuung inder Grundschule kommt“

 

„Gute Nachrichten für Grundschulkinder und ihre Familien - das Recht auf 
Ganztagsbetreuung in der Grundschule kommt!“, freut sich Martin Diedenhofen, SPD-Bundestagskandidat im Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen. 

Created with Sketch.

 

Der Vermittlungsausschuss von 

Bundestag und Bundesrat hatte sich in seiner Sitzung am, dem 6. September, auf einen 

Kompromiss verständigt. „Dies ist ein weiterer wichtiger Beitrag zur besseren Vereinbarkeit 

von Familie und Beruf. Darüber hinaus ermöglicht die Ganztagsbetreuung die sportliche, 

kulturelle und soziale Teilhabe für alle Kinder und ist ein wichtiger Schritt zu mehr 

Chancengleichheit“, so Diedenhofen weiter. 

Die Einigung des Vermittlungsausschusses sieht vor, dass der Bund bei der 

Investitionsförderung bis zu 70 Prozent der Kosten, maximal 3,5 Milliarden Euro, übernimmt.

Ab dem Jahr 2030 wird sich der Bund mit 1,3 Milliarden Euro jährlich an den Betriebskosten 

beteiligen. Zudem ist eine Evaluation der Investitionskosten und der Betriebskosten zum 31. 

Dezember 2027 und zum 31. Dezember 2030 vereinbart worden. 

Nachdem der Bundestag dem Ergebnis zugestimmt hat, hat nun auch der Bundesrat in 

seiner Sitzung am 10. September den Kompromiss bestätigt. Thomas Hitschler, 

Spitzenkandidat der rheinland-pfälzischen SPD für die Bundestagswahl, dankte in dem 

Zusammenhang Finanzministerin Doris Ahnen, die für die Landesregierung an der Sitzung 

des Vermittlungsausschusses teilgenommen hatte. „Mit diesem Ergebnis wird die 

familienfreundliche Politik, die schon lange ein Markenzeichen der rheinland-pfälzischen SPD

ist, ergänzt und fortgesetzt“, sagte Hitschler. 

In Rheinland-Pfalz gibt es mittlerweile in jeder der 170 Verbandsgemeinden, verbandsfreien 

Gemeinden, großen kreisangehörigen Städte und kreisfreien Städte mindestens ein 

Ganztagsangebot im Grundschulbereich. Im Schuljahr 2021/2022 bestehen insgesamt 647 

Ganztagsschulen in Angebotsform. Dazu gehören 347 Grundschulen, 62 Förderschulen, 48 

Integrierte Gesamtschulen, 47 Gymnasien mit neunjährigem Bildungsgang, 141 Realschulen 

plus und zwei Realschulen in privater Trägerschaft. Zudem wurden zum Schuljahr 2021/2022

Einrichtungsoptionen für sieben weitere neue Ganztagsschulen in Angebotsform – darunter 

6 Grundschulen – erteilt. Insgesamt hatten im vergangenen Schuljahr über 86 Prozent der 

Grundschulen ein Ganztagsangebot. 

Rheinland-Pfalz hatte 2002 als erstes Bundesland ein Ausbauprogramm zu schulischen 

Ganztagsangeboten gestartet. Seitdem ist die rheinlandpfälzische Ganztagsschule ein 

Erfolgsmodell. 

Malu Dreyer trifft SPD-Bundestagskandidaten Martin Diedenhofen in Neuwied

 

Malu Dreyer, Ministerpräsidentin, kommt nach Neuwied. Im Rahmen ihrer Wahlkampftour mit den 
Kandidatinnen und Kandidaten der SPD für den Bundestag wird sie gemeinsam mit Martin 
Diedenhofen, der für die SPD im Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen kandidiert, Bürgerinnen und Bürger zum Austausch treffen. 

Die Wahlkampfveranstaltung findet statt am 5. September um 17:30 Uhr auf dem Luisenplatz in  56564 Neuwied. 

Created with Sketch.

 

Die Wahlkampfveranstaltung findet statt am 5. September um 17:30 Uhr auf dem Luisenplatz in 

56564 Neuwied.

Malu Dreyer freut sich auf die gemeinsame Wahlkampfveranstaltung mit Martin Diedenhofen: „Ich mache sehr gerne Wahlkampf. Das ist immer eine besondere Zeit und die Begegnungen mit den 

Bürgern und Bürgerinnen vor Ort machen mir große Freude. Es ist schön in Neuwied zu sein und 

gemeinsam mit Martin Diedenhofen und den Genossen und Genossinnen hier für die Ziele der SPD kämpfen zu dürfen“, sagt die SPD-Politikerin.

Martin Diedenhofen ergänzt: „

Gemeinsam mit Malu Dreyer werden wir auf die Schwerpunkte dieser 

Bundestagswahl blicken. In einem von Fredi Winter moderierten Gespräch möchte ich allen Gästen ebenso meine Vorstellungen und politischen Ziele näherbringen“.

Während ihrer Tour durch die Wahlkreise im Land trifft Malu Dreyer das starke #TeamSPDRLP. „Wir haben ein tolles Team, engagierte und motivierte Kandierende. Gemeinsam mit unserem 

Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl, Thomas Hitschler, MdB, kämpfen wir alle dafür, dass Olaf Scholz Kanzler wird und die SPD die stärkste Partei“, sagte Dreyer. „Uns ist es wichtig, im Dialog mit den Bürgern und Bürgerinnen für die Ideen der SPD zu werben. Wir stellen uns den Fragen der Menschen und sagen klar, was die SPD für die Schaffung von mehr bezahlbaren Wohnungen tun wird, wie die Klimapolitik der SPD aussieht – dass Klimapolitik, soziale Gerechtigkeit und wirtschaftlicher Erfolg immer zusammen gedacht werden müssen und wie wir mehr soziale Gerechtigkeit erreichen wollen. Die Erhöhung des Mindestlohns ist dabei ein wichtiges Stichwort.“ Dreyer weiter: „Gemeinsam kämpfen wir für ein sozial gerechtes, ökologisch verantwortliches und wirtschaftlich starkes Deutschland. Solidarität heißt für uns, jedem Menschen die Chance für eine gute Zukunft zu geben. Allen geht es besser, wenn es allen gut geht. Dafür lohnt es sich zu kämpfen! 

Ich weiß, dass die Genossen und Genossinnen dafür brennen. Jetzt müssen wir alle anstecken mit 

unserem Elan.“ 

Der Haustürwahlkampf der SPD in Rheinland-Pfalz laufe seit Beginn der heißen Wahlkampfphase am 14. August mit großem Erfolg, sagte die SPD-Politikerin.

„Dabei sehen wir, wie hoch das Interesse der Bürger und Bürgerinnen am SPD-Wahlprogramm und Olaf Scholz ist. Und das spiegelt sich jetzt auch in den guten Umfragewerte für Olaf Scholz und der SPD wieder.“ 

 

Diedenhofen lädt ein: Diskussion zur Transformation der Arbeit

-Staatsminister Alexander Schweitzer zu Gast-

Created with Sketch.

 

Unsere Gesellschaft befindet sich in stetigem Wandel, dies hat ebenso 

Auswirkungen auf den Bereich der Arbeit. Aber welche Herausforderungen bestehen aktuell 

auf dem Arbeitsmarkt und wie sind die Entwicklungen für Arbeitnehmerinnen und 

Arbeitnehmer einzuordnen? Über diese und viele weitere Fragen im Themenfeld 

„Transformation der Arbeit“ möchte der SPD-Bundestagskandidat für den Wahlkreis 

Neuwied/Altenkirchen, Martin Diedenhofen, auf einer Podiumsdiskussion sprechen. 

Besonders freut man sich über die Teilnahme Alexander Schweitzers, Minister für Soziales, 

Arbeit, Transformation und Digitalisierung des Landes Rheinland-Pfalz. Gemeinsam mit dem 

prominenten und hochkarätigen Gesprächspartner Staatsminister Alexander Schweitzer 

sollen insbesondere die drängenden Fragestellungen diskutiert werden, welche 

Veränderungen durch die Globalisierung, Digitalisierung und auch des demographischen 

Wandels für die Arbeitsmarktpolitik bestehen und welche Chancen sich hieraus ergeben. 

Neben Schweitzer wird auch Markus Eulenbach, Erster Bevollmächtigter der IG Metall 

Neuwied, an der Podiumsdiskussion als interessanter Gesprächspartner teilnehmen und die 

Fragestellungen aus Gewerkschaftssicht beleuchten.

Interessierte und Gäste können der Podiumsdiskussion folgen am Dienstag, den 24. August, 

um 18:00 Uhr im Bootshaus an der Rheinbrücke in der Rheinstraße 80 in 56566 Neuwied – 

über eine zahlreiche Teilnahme wird sich gefreut. Um Anmeldung wird gebeten unter 

kontakt@martin-diedenhofen.com. 

Möchtest du mehr wissen?

Du hast eine Frage oder möchtest mehr darüber erfahren, wie du mich unterstützen kannst? Ich freue mich von dir zu hören und helfe dir gerne weiter.